Notifizierung als Untersuchungsstelle im Sinne der Klärschlamm- und Bioabfallverordnung für folgende Untersuchungsbereiche (Bescheid von 13.12.2010):

1.1: Probenahme - Klärschlamm (Anhang l AbfKlärV)

1.2: Schwermetalle - Klärschlamm: Pb, Cd, Cr, Cu, Ni, Hg, Zn (§ 3 Abs. 5 AbfKlärV)

1.3: AOX - Klärschlamm (§ 3 Abs. 5 AbfKlärV)

1.4: Nährstoffe, physikalische Parameter - Klärschlamm: Trockenrückstand, org.Subst., pH-Wert, basisch wirksame Stoffe, N-gesamt, P2O5, K2O, Mg (§ 3 Abs. 5 AbfKlärV)

2.1: Probenahme - Boden (Anhang l AbfKlärV, BioAbfV § 9 Abs. 2)

2.2: Schwermetalle, pH-Wert, Bodenart - Boden: Pb, Cd, Cr, Cu, Ni, Hg, Zn, Bodenart, pH-Wert (§ 3 Abs. 2 AbfKlärV, BioAbfV § 9 Abs. 2)

2.3: Nährstoffe, physikalische Parameter - Boden: pH-Wert, P2O5CAL, K2OCAL, Tongehalt (Bodenart) (§ 3 Abs. 4 AbfKlärV, P2O5CAL und K2OCAL nur nach VDLUFA-Methodenhandbuch A 6.2.1.1)

3.1: Probenahme - Bioabfall (Anhang 3 BioAbfV)

3.2: Schwermetalle - Bioabfall: Pb, Cd, Cr, Cu, Ni, Hg, Zn (§ 4 Abs. 5 BioAbfV)

3.3: Physikalische Parameter, Fremdstoffe - Bioabfall: Trockenrückstand, pH-Wert, Salzgehalt, Fremdstoffe (Steine, Glas, Kunststoff, Metall), Glühverlust (§ 4 Abs. 5 BioAbfV)

ReSyMeSa-Nr. AST159 (externer Link)



Zurück zur vorherigen Seite